Über AKEBi

akebi_4

Unser Ziel
Unser Verein führt den Namen “AKEBİ e.V. Irkçılığa, Milliyetçiliğe, Ayrımcılığa Karşı Aktivist Eylem Birliği“ (AktivistInnenvereinigung gegen Rassismus, Nationalismus und Diskriminierung). AKEBİ setzt sich als Ziel, die in Deutschland und unter den aus der Türkei stammenden MigrantInnen vorhandenen rassistischen, nationalistischen, sexistischen und diskriminierenden Ansätzen und Praktiken, zu bekämpfen. Sie organisiert Aktionen gegen Rassismus, Nationalismus und Diskriminierung jeglicher Art im Einklang mit ihren politischen Prinzipien und arbeitet daran, ein Bewusstsein in der Gesellschaft im Sinne dieser Prinzipien zu schaffen.

 

akebi-taner-akcam-01

Grundprinzipien
AKEBİ besteht aus Vereinigung von Individuen, die sich gegen jeglichen Rassismus, Nationalismus und Diskriminierung stellen. Unser Verein arbeitet im Bereich der gesellschaftlichen Geschichtsaufarbeitung, damit sich Tragödien aus der Vergangenheit nicht wiederholen. AKEBİ verfolgt keine institutionelle Theorie oder Ideologie. Er ist überparteilich und ist gegenüber jeder politischen Partei neutral. Der Verein ist bereit, mit politischen Parteien oder Institutionen zusammenzuarbeiten, sofern diese nicht im Widerspruch mit den Vereinszielen und der Satzung stehen.

Unser Verein bezieht klar Stellung gegen die Diskriminierung von Frauen, sexistische Vorstellungen und Handlungen sowie gegen männliche Dominanz. Wir unternehmen Schritte und führen Aktivitäten gegen die Einschränkung, die Verhinderung und Unterdrückung der Freiheit und Rechte von Frauen. In Übereinstimmung mit diesen Prinzipien unterstützen wir Frauenorganisationen.

AKEBİ kämpft gegen alle Arten der Homophobie und Unterdrückung. Mithilfe verschiedener Aktivitäten soll das Problem der weit verbreiteten Homophobie in der Gesellschaft überwunden werden. Wir solidarisieren uns mit homosexuellen Verbänden und Organisationen.

Die Mitglieder des Vereins erkennen den Völkermord an den Armeniern als Tatsache an und führen Aktivitäten zur Anerkennung des Völkermords durch. Diese Haltung gilt auch für andere Völkermorde.

In Übereinstimmung mit den oben genannten Grundsätzen stellt sich der Verein gegen Unterdrückung, Gewalt und Diskriminierung aller Glaubensrichtungen, Minderheiten und Gruppen und steht in Solidarität mit ihnen.

Unser Verein stellt sich gegen in Europa und Deutschland vorhandenen rassistischen, nationalistischen, diskriminierenden, sexistischen Haltungen aller Art und arbeitet mit Einzelpersonen und Organisationen zusammen, die in dieser Richtung Arbeit leisten. Wir unterstützen Einzelpersonen und Gruppen, die in dieser Richtung arbeiten und der Satzung und den Zielen des Vereins nicht widersprechen.

irkcilik-oldurur-12

Kommentare sind geschlossen.